Grußwort Werner Arndt (zur Spielzeit 2017)

Bürgermeister Werner Arndt

Liebe Gäste,

herzlich willkommen im Theater der Stadt Marl!

Heute Abend geht es um ein junges Mädchens, das uns aus dem Amsterdamer Versteck ihrer Familie von der Ausgrenzung und Verfolgung der Juden während des Nazi-Regimes erzählt: die 16-jährige Anne Frank, die 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen ums Leben kam. 

Mit ihrem Tagebuch hat das boje-Ensemble in diesem Jahr eine sensible Vorlage gewählt, die betroffen macht und deren Inszenierung sehr viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen erfordert. Das Theaterspielen ist eine gute Möglichkeit, sich mit diesem dunklen Kapitel der deutschen Geschichte kritisch auseinander zu setzen, der eigenen Betroffenheit und der empfundenen Ohnmacht gegenüber der Leidensgeschichte von Anne Frank Ausdruck zu verleihen. Gleichwohl erfordert es einen großen Einsatz, das Tagebuch der Anne Frank in der Bühnenfassung von Frances Goodrich und Albert Hackett konstruktiv und lebensbejahend auf die Bühne zu bringen. Das boje-Ensemble verdient dafür Dank und Anerkennung.

Es freut mich sehr, wenn junge Menschen sich produktiv mit unserer Vergangenheit beschäftigen. Diese Erinnerungsarbeit ist wichtig, denn sie hilft uns, Lehren aus der Geschichte zu ziehen und unsere Gegenwart und Zukunft zu gestalten. 

Ich danke allen Beteiligten für ihre Zeit und Ideen, die sie in dieses Projekt gesteckt haben. Schön, dass die anspruchsvolle Theaterarbeit des Jugendheims boje und der evangelischen Stadtkirchengemeinde Marl so reichhaltige Früchte trägt und damit eine große Bereicherung für das kulturelle Leben in unserer Stadt  darstellt.  

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, lassen wir gemeinsam die Kraft der Erinnerung auf uns wirken, mit sorgsam ausgearbeiteten Dialogen und der beeindruckenden Musik, die Niclas Floer für dieses Stück arrangiert hat. Ich drücke allen Mitwirkenden die Daumen für eine erfolgreiche Aufführung und wünsche den Zuschauerinnen und Zuschauern einen unterhaltsamen Abend. Glückauf!

Ihr

Werner Arndt
Bürgermeister der Stadt Marl